Orges & The Ockus-Rockus Band

Der aus Albanien stammende Gitarrist und Sänger Orges Toçe und seine Ockus-Rockus Band bestehend aus Bernd Satzinger am Bass und Christian Marquez-Eberle am Schlagzeug bringen laut Phil Yaeger „hochenergetische Roots-Music“ mit „einer betrunkenen Burlesk-Jazz-Ästhetik“ zum Besten. Orges Toçe selbst bezeichnet seine Musik als Balkanbilly, verpasst er seinen vom Balkan-Beat getriebenen Songs doch schließlich ein neues Gewand, indem er sie mit Rock ’n’ Roll und Gipsy Swing auffrischt. Mit einer Stimme, die vermuten lässt, dass er dem Konsum von Zigaretten und Whiskey nicht abgeneigt ist, besingt er auf Albanisch unterschiedlichste Milieus, Szenarien und Charaktere und thematisiert Soziopolitisches genauso wie Alltägliches.
Nach den beiden viel gelobten Veröffentlichungen „Aheng, aheng!“ (2011) und „Export-Import“ (2014) entwickeln Orges & The Ockus-Rockus Band mit ihrem dritten Album „Peshk“ (2020) ihren eigenständigen Trio-Sound weiter. Durch harmonische Vielfalt, zahlreiche dreistimmige Chor-Passagen und die herausragenden Beiträge der Gastmusiker Andrej Prozorov (Saxophon), Michael Hornek (Keys), Benny Omerzell (Keys) und Miloš Todorovski (Akkordeon) erreicht das Trio mit „Peshk“ ein neues Level an Virtuosität, das auch live gekonnt umgesetzt wird.

Foto: Astrid Knie

Kommende Termine

03.-10.04.2020 – Albanien-Tour
11.04.2020 – Café Mocca, Wien (Duo)
06.06.2020 – Südwind-Straßenfest, Wien

Homepage